Geschichte

Im Jahre 1989 wurde die Asunçion Guarani offiziell gegründet. Aber angefangen hat alles schon etwas früher:
Der Anfang
Es begann damit, dass Guarani-Sportchef Ändu „Dunga“ Möri ein paar Spieler für ein Hallengrümpelturnier suchte. Da er selber Mitglied des FC Aarberg ist, war es für ihn kein Problem, in seinem Freundeskreis ein paar hochkarätige Fussballspieler zu finden.
So bestritten wir in der Folge verschiedene Grümpelturniere In- und Outdoor. In dieser Zeit mussten wir noch öfters Lehrgeld bezahlen. Unser jugendlicher Übermut war für uns häufig ein Stolperstein auf dem Weg zum Erfolg.
– Auszug aus dem Guarani-Reglement:

 
Die goldenen 90er
Da wir sehr ambitioniert waren, versuchten wir unser Team gezielt zu verstärken. Und siehe da, der angestrebte Erfolg stellte sich auch ein. Finalteilnahmen und Turniersiege waren nicht mehr eine Ausnahme, sie wurden schon fast zur Gewohnheit.
Aber nicht nur auf dem Fussballplatz waren wir erfolgreich und aktiv, auch neben dem Platz tat sich einiges.
Durch die Mitgliederbeiträge wuchs der Kontostand stetig an. Mit diesem Geld wurden Reisen nach Amsterdam, Kopenhagen und Budapest mitfinanziert. Die nächste Reise führt uns im Spätsommer nach Berlin.
Im weiteren nahmen wir 1997 zum ersten Mal an einem Pubfestival teil. Wir hatten einen tollen Erfolg und beschlossen von da an ein Skiweekend in Saas Fee zu organisieren.
Die weiteren Pubfestivals waren leider nicht mehr so erfolgreich. Da Aufwand und Ertrag in der Folge nur bedingt stimmten, gaben wir die Teilnahme per 2005 auf.
 
Die Gegenwart und die Zukunft
Auch wir wurden in den letzten Jahren nicht jünger. So haben wir uns entschlossen, unsere Hauptaktivität nicht mehr unbedingt im Sport zu sehen, sondern mehr in der gemeinsamen Freizeitgestaltung.
Auch wenn noch alle Mitglieder absolut fit sind, bestritten wir nur noch die „Standort-Turniere“. In Zukunft sind vermehrt familiäre Anlässe angesagt.
Weiter beschlossen wir, regelmässig jedes Jahr abwechselnde eine Städtereise ins Ausland respektive eine Wanderung in der Schweiz durchzuführen.
Alle die sich jetzt angesprochen fühlen und bei uns gerne mitmachen möchten, müssen wir leider enttäuschen. Wir haben eine feste Mitgliederzahl und diese ist erreicht. Aber kein Grund zum traurig sein – gründet einfach euren eigenen Club!
Hier sind noch unsere drei Dress-Generationen zu sehen. Links unser erstes und rechts unser immer noch aktuelles Dress.

dresses

by Schorsch „Jorge Valdano“ Hert